Energiesparlampe

Fast 80% der deutschen Haushalte nutzen Energiesparlampen. Durch ihre hohe Lichtausbeute sorgen sie für eine deutliche Energieeinsparung – insbesondere im Vergleich zu Glüh- und Halogenlampen.

Universell einsetzbare Energiesparlampen

Energiesparlampen sind mit dem EU-Energielabel gekennzeichnet. Sie haben meist die Energieeffizienzklasse A und können je nach Modell bis zu 15.000 Stunden leuchten. Beim Kauf lohnt es sich daher, auch auf die Betriebsdauer zu achten.

Machen Sie den Stromsparcheck

Strom sparen – praktische Tipps

Licht bewusst ein- und ausschalten

Die Beleuchtung macht bis zu 12% des Stromverbrauchs im Haushalt aus. Hier gibt es großes Sparpotenzial: Es lohnt sich, das Licht nur dann anzuschalten, wenn Sie es tatsächlich brauchen. Wenn Sie einen Raum verlassen, schalten Sie das Licht am besten wieder aus.

Die Betriebsdauer mit in Betracht ziehen beim Kauf

Sie sparen bares Geld, wenn Sie beim Kauf einer Lampe die Betriebsdauer mit einkalkulieren. Die Lebensdauer variiert zwischen 6.000 und 15.000 Betriebsstunden. Eine günstige Energiesparlampe, die nicht so lange hält, kann im Nachhinein teurer sein, als ein langlebiges Modell, auch wenn dieses in der Anschaffung teurer war.

Energiesparlampen für Deckenstrahler

Für Deckenstrahler sind Reflektor-Energiesparlampen genau die richtige Wahl: Drei Reflektorlampen zu je 40 Watt verursachen im Jahr gut 34 Euro Stromkosten. Dagegen sinken die Kosten bei drei Reflektor-Energiesparlampen mit je 9 Watt auf rund 8 Euro.

Downloads

Broschüre: Strom sparen im Haushalt

Download | PDF

Broschüre: Energiespartipps für die Beleuchtung

Download | PDF

Flyer: Kleiner Ratgeber für den Lampenkauf

Download | PDF

Broschüre: Das EU-Energielabel – Entscheidungshilfe für Verbraucher

Download | PDF

Stromsparthemen