Haushaltsgeräte dena-Umfrage: Hohe Saugleistung entscheidet beim Staubsaugerkauf

Nur jeder Dritte schaut auf die Energieeffizienz

Datum: 01.06.2015

Hohe Saugleistung, geringer Energieverbrauch und leise Reinigung– das sind laut einer Umfrage der Deutschen Energie-Agentur (dena) die drei wichtigsten Anforderungen der Deutschen an ihre Staubsauger. Die Umfrage1 im Rahmen der Initiative EnergieEffizienz der dena ergab, dass für 62 Prozent der Befragten eine hohe Reinigungsleistung des Staubsaugers das mit Abstand wichtigste Kaufkriterium ist. 35 Prozent ist eine möglichst hohe Energieeffizienz des Gerätes wichtig und 27 Prozent der Befragten bevorzugen ein möglichst leises Gerät.

Die Ansprüche der Verbraucher an die Energieeffizienz unterscheiden sich damit beim Staubsaugerkauf im Vergleich zum Kaufverhalten bei anderen Haushaltsgeräten. So sind etwa für 90 Prozent der Befragten beim Kauf eines Kühlschranks der Stromverbrauch und die Energieeffizienzklasse die wichtigsten Kaufkriterien.2 „Ein Grund könnte sein, dass das noch junge EU-Energielabel für Staubsauger noch keine ausreichende Bekanntheit besitzt. Dies ist aber umso wichtiger, da europaweit bis zum Jahr 2020 durch einheitliche Energieeffizienzstandards für Staubsauger ein Energieeinsparpotenzial von 19 TWh pro Jahr erschlossen werden kann. Das ist anderthalbmal mehr als der Energiebedarf für die Beleuchtung aller deutschen Privathaushalte im Jahr“ so Annegret-Cl. Agricola, Bereichsleiterin Energiesysteme und Energiedienstleistungen der dena. „Mit dem EU-Label findet der Verbraucher den energieeffizientesten Staubsauger mit der besten Reinigungsleistung und der geringsten Geräuschentwicklung. Damit es seine Wirkung erzielen kann, muss in diesem Bereich noch verstärkt Aufklärungsarbeit geleistet werden.“

Informationen zu den drei wichtigsten Kaufkriterien bei Staubsaugern finden Verbraucher seit September 2014 auf dem EU-Energielabel, mit dem die zum Verkauf angebotenen Produkte zu kennzeichnen sind. Im oberen Bereich des Labels weisen farbige Balken die Energieeffizienzklasse aus – hier stehen die Buchstaben A für die höchste und G für die schlechteste Klasse. Die Reinigungsleistung ist im unteren Teil abgebildet. Weil Teppiche schwerer zu reinigen sind, gelten andere Prüfwerte als beim Hartboden. Deshalb werden Teppich- und Hartbodenreinigungsklasse einzeln angegeben, beide liegen zwischen A und G. Direkt über der Hartbodenreinigungsklasse findet sich das Lautsprecher-Symbol mit Angabe der Gerätelautstärke in Dezibel: je größer dies ist, desto lauter ist der Staubsauger.

Weitere Umfrageergebnisse stellt die Initiative EnergieEffizienz unter www.stromeffizienz.de/umfragen zur Verfügung.

1 Befragung „Energieeffizientes Nutzerverhalten in privaten Haushalten“, bundesweit repräsentativ (N=1.001), November 2014, Deutsche Energie-Agentur (dena) mit forsa

2 Befragung „Das Meinungsforschungsunternehmen Forsa befragte im September und Oktober 2013 im Auftrag der Initiative EnergieEffizienz über 2.002 Privathaushalte in telefonischen Interviews zum Thema Energieeffizienz.

>

Presse

Presseverteiler

Journalisten können sich hier für den Presseverteiler der Initiative EnergieEffizienz registrieren.

Pressekontakt

Tom Raulien


T: +49 (0)30 72 61 65 - 652
F: +49 (0)30 72 61 65 - 699