LED

Mit LEDs können Sie effizient Strom sparen. Bei gleicher Helligkeit verbrauchen sie nur knapp 15% des Stroms herkömmlicher Glühlampen. Zudem sind sie robust und vielseitig im Einsatz.

Maximal Strom sparen mit LEDs

Schon zwei von drei Haushalten entscheiden sich beim Kauf für Leuchtdioden (LED). Das EU-Energielabel auf der Verpackung informiert über die Energieeffizienzklasse der Lampe. LEDs erreichen dabei die besten Klassen A+ und A++.

Machen Sie den Stromsparcheck

LEDs erzeugen mehr Licht als andere Lampen bei gleicher Strommenge.

Wissenswertes zu LEDs

LED steht für light-emitting diode, auf Deutsch Leuchtdiode. Dabei handelt es sich um einen Halbleiter-Kristall, der durch Stromfluss zum Leuchten gebracht wird. Abhängig vom Material des Kristalls können unterschiedliche Lichtfarben erzeugt werden.

Steckbrief LED

  • Effizient und langlebig: bis zu 85% sparsamer als die nicht mehr verfügbaren Glühlampen
  • Vielseitig in der Innen- und Außenbeleuchtung einsetzbar
  • Brenndauer ca. 15.000 Stunden
  • Energieeffizienzklasse A und besser
  • Lichtfarbe 2.700–6.000 Kelvin
  • Dimmbare Produkte verfügbar
  • Fachgerechte Entsorgung über einen Wertstoffhof

LEDs sind in allen handelsüblichen Formen und für alle Fassungen verfügbar. Zusätzlich finden Sie dimmbare Varianten im Handel. In der E27-Standardfassung sind LED-Lampen z.B. mit über 800 Lumen erhältlich. Der Wert in der Einheit Lumen gibt dabei an, wie hell eine Lampe leuchtet. Beim Austausch von Lampen gegen energieeffiziente Alternativen ist das hilfreich. Sie können mit einer 800 Lumen LED-Lampe herkömmliche Glühlampen mit bis zu 75 Watt ersetzen.

Man unterscheidet bei LED- und Energiesparlampen die Farbstufen „warmweiß”, neutralweiß und tageslichtweiß. Auf der Verpackung wird statt dieser Stufen oft die Farbtemperatur in Kelvin angegeben. Für eine gemütliche Wohnatmosphäre sorgen Lampen mit einer warmweißenLichtfarbe zwischen 2.500 und 3.000 Kelvin. Arbeitsplätze dagegen können mit „neutralweißen“ oder „tageslichtweißen“ Lampen passend ausgeleuchtet werden.

Die Lichtausbeute ist eine wichtige Kenngröße zur Beurteilung der Energieeffizienz. Sie gibt die Menge der eingesetzten elektrischen Energie an, die in sichtbares Licht umgewandelt wird. Je höher der Wert in Lumen pro Watt (lm/W) ist, desto energieeffizienter ist die Lampe. Eine LED erreicht zum Beispiel 80 lm/W. Auch durch die hohe Lebensdauer von bis zu 20.000 Stunden überzeugen LEDs. Somit sind LEDs für die Innenraumbeleuchtung die energieeffizienteste Wahl.

Außerdem eignen LEDs sich aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit hervorragend für den Außenbereich: Sie überstehen Temperaturen bis zu -35°C. Da sie ohne Anlaufzeit ihre volle Helligkeit erreichen, können LEDs auch zur Beleuchtung von Eingängen und Wegen genutzt werden.

LEDs können nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Die umweltfreundliche Entsorgung bei Sammelstellen ermöglicht es, wertvolle Bestandteile wiederzuverwerten.

Downloads

Broschüre: Strom sparen im Haushalt

Download | PDF

Broschüre: Energiespartipps für die Beleuchtung

Download | PDF

Flyer: Kleiner Ratgeber für den Lampenkauf

Download | PDF

Broschüre: Das EU-Energielabel – Entscheidungshilfe für Verbraucher

Download | PDF

Stromsparthemen