Computer

PCs, Festplatten und andere Hardwarekomponenten sind in vielen Haushalten im Dauerbetrieb. Hier erhalten Sie Tipps, wie Sie mit einfachen Mitteln den Stromverbrauch senken können.

Computer und andere Endgeräte energieeffizient nutzen

Sparen Sie über 80% der Stromkosten: Je nach Geräteart, Ausstattung und Verwendung von PCs, Festplatten, Scannern und Druckern finden sich oft unerkannte Einsparpotenziale.

Machen Sie den Stromsparcheck

Wissenswertes

Energieverbrauch

Während der durchschnittliche Energieverbrauch von Tablets und Smartphones kontinuierlich sinkt, nimmt er bei PCs und Festplatten mitunter zu. Die Gruppe der mobilen Endgeräte profitiert von der fortschreitenden Miniaturisierung der Bauteile, wodurch der Stromverbrach abnimmt. Desktop-PCs und externe Festplatten dienen heute in zunehmendem Maße als Musik- und Filmarchiv. Sie befinden sich daher im Dauerbetrieb, wodurch der Stromverbrauch oft zunimmt.

Tipps

thumbs up

Ein Notebook ist im Durchschnitt wesentlich energieeffizienter als ein PC: Mit einem 10-Watt-Laptop lassen sich gegenüber einem 30-Watt-Office-PC rund zwei Drittel der Stromkosten einsparen.

Entsorgung von Altgeräten

Computer, Drucker und andere elektronische Geräte dürfen seit 2006 nicht mehr über den Hausmüll entsorgt werden. Stattdessen können Sie die Altgeräte kostenfrei bei kommunalen Sammelstellen abgeben. So schützen Sie die Umwelt, denn elektronische Geräte enthalten zum Teil hochgradig gesundheits- und umweltschädliche Schwermetalle und Flammschutzmittel.

Die Adressen und Öffnungszeiten der Sammelstellen erfahren Sie im kommunalen Abfallkalender oder in der Beratungsstelle der Kommune.

Downloads

Broschüre: Energiespartipps für TV, PC & Co.

Download | PDF

Broschüre: Das EU-Energielabel – Entscheidungshilfe für Verbraucher

Download | PDF

Broschüre: Strom sparen im Haushalt

Download | PDF

Stromsparthemen